Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten

Offenlegung gemäß EU-Verordnung 2016/679 und Gesetzesdekret 101/2018 vom 10. August 2018 und nachfolgenden Änderungen.

In Übereinstimmung mit den Bestimmungen des anwendbaren nationalen Rechts und der EU-Verordnung Nr. 2016/679 (nachfolgend “GDPR 2016/679” genannt), die Bestimmungen zum Schutz natürlicher und anderer Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten enthält, Wir möchten Sie darüber informieren, dass die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit den oben genannten Gesetzen und den Vertraulichkeitsverpflichtungen, denen das unterzeichnende Unternehmen unterliegt, verarbeitet werden.

Halter der Behandlung

Der Datenverantwortliche ist ASSOCIAZIONE SPORT INVERNALI SAN CANDIDO, in Person des gesetzlichen Vertreters pro tempore mit Sitz für das Büro in 39038 Innichen (BZ), Italien, Via Pascolo 3.

Datenverwendung und Verarbeitungszwecke

Die vom unterzeichnenden Unternehmen verwendeten Daten sind die von Ihnen angegebenen, identifizierenden und unsensiblen Daten wie: Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Adresse, Telefonnummer, Faxnummer; die Daten, die Ihre Position während der Nutzung der Website identifizieren und über die IP-Adresse und den Ländercode erfasst werden; die Daten, die während der Navigation auf der Website auch mittels Cookies erfasst werden.

Die erhobenen Daten werden für Servicezwecke verwendet, insbesondere für:

  • die Erfüllung des Vertrages oder die Erfüllung vorvertraglicher Verpflichtungen;
  • die Verfolgung der berechtigten Interessen des Inhabers;
  • die Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen.

Verfahren zur Verarbeitung und Lagerung

Die Behandlung erfolgt in automatisierter und/oder manueller Form unter Beachtung der Bestimmungen von Art. 32 der GDPR 2016/679 und Anhang B der Gesetzesverordnung Nr. 196/2003 (Artikel 33-36 des Kodex) über Sicherheitsmaßnahmen, durch besonders beauftragte Personen und in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Art. 29 GDPR 2016/679.

Bitte beachten Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten gemäß den Grundsätzen der Rechtmäßigkeit, Zweckbindung und Datenminimierung gemäß Art. 5 GDPR 2016/679 mit Ihrer Zustimmung für den Zeitraum aufbewahrt werden, der für die Erreichung der Zwecke, für die sie erhoben und verarbeitet werden, erforderlich ist.

Umfang der Kommunikation und Verbreitung

Zur Verfolgung der oben genannten Zwecke können personenbezogene Daten an Mitarbeiter und / oder Mitarbeiter des unterzeichnenden Unternehmens sowie an Drittdienstleister weitergegeben werden, die sie als unabhängige Datenverantwortliche oder, falls benannt, externe Manager verwenden, und kann auch den für die Verwaltung von Lieferverträgen verantwortlichen Personen als Verantwortliche für die Verarbeitung mitgeteilt werden.

Das unterzeichnende Unternehmen kann Ihre Daten ohne ausdrückliche Zustimmung für Servicezwecke übermitteln:

  • an die Justizbehörden, auf deren Ersuchen;
  • an alle Subjekte, denen es notwendig ist, sie gesetzlich oder vertraglich mitzuteilen, um die Erfüllung der vorstehend beschriebenen Zwecke zu ermöglichen (wie Kreditinstitute, professionelle Unternehmen….).

Übermittlung personenbezogener Daten

Eine Übermittlung Ihrer Daten an EU-Mitgliedstaaten oder an Drittländer außerhalb der EU erfolgt nicht.

Besondere Kategorien von personenbezogenen Daten (sensible Daten)

Gemäß den Artikeln 26 und 27 der Gesetzesverordnung Nr. 196/2003 und den Artikeln 9 und 10 der EU-Verordnung Nr. 2016/679, wenn Sie Daten angeben, die als “besondere Kategorien von personenbezogenen Daten” qualifiziert sind d.h. Daten, die “die rassische oder ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder philosophische Überzeugungen oder die Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft aufdecken, sowie genetische Daten, biometrische Daten, die dazu bestimmt sind, eine natürliche Person eindeutig zu identifizieren, Daten über die Gesundheit oder das Sexualleben oder die sexuelle Orientierung der Person.” Diese Datenkategorien dürfen nur mit Ihrer kostenlosen und ausdrücklichen Zustimmung verarbeitet werden.

Rechte der betroffenen Person

Gemäß Art. 7 der Gesetzesverordnung Nr. 196/2003 und den Artikeln 15 bis 22 der EU-Verordnung Nr. 2016/679 können Sie jederzeit das Recht auf:

  1. um Bestätigung der Existenz oder Nichtvorhandensein ihrer personenbezogenen Daten zu bitten;
  2. Informationen über den Zweck der Verarbeitung, die Kategorien personenbezogener Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die personenbezogenen Daten mitgeteilt wurden oder werden, und, wenn möglich, den Zeitraum der Speicherung zu erhalten;
  3. die Berichtigung und Löschung von Daten zu erhalten;
  4. um eine Behandlungseinschränkung zu erhalten;
  5. Datenübertragbarkeit zu erreichen, d.h. Daten von einem Datenverantwortlichen in einem strukturierten, allgemein gebräuchlichen und maschinenlesbaren Format zu empfangen und ungehindert an einen anderen Datenverantwortlichen zu übermitteln;
  6. der Verarbeitung jederzeit und auch bei der Verarbeitung zu Direktmarketingzwecken widersprechen;
  7. einem automatisierten Entscheidungsfindungsprozess für natürliche Personen, einschließlich der Erstellung von Profilen, entgegenzuwirken.
  8. die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, unbeschadet der Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der vor dem Widerruf erteilten Einwilligung;
  9. eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einreichen (www.garanteprivacy.it).

Sie können Ihre Rechte ausüben, indem Sie eine schriftliche Anfrage an ASSOCIAZIONE SPORT INVERNALI SAN CANDIDO, P.O. Box 156, 39038 Innichen (BZ), Italien, oder an die folgende E-Mail-Adresse senden info@innichen.it.

Letzte Aktualisierung: 10. August 2018